Home arrow Gedanken zur Zeit arrow Was bedeutet Liebe

Was bedeutet Liebe
Eine Gruppe von Experten stellte einer Gruppe von 4 bis 8-jährigen die Frage: "Was bedeutet Liebe . . . "

„Wenn dich jemand liebt, ist die Art, wie sie deinen Namen sagen, anders. Du weisst einfach, dass dein Name in ihrem Mund sicher ist.“
(Billy – 4jährig)

„Als meine Grossmutter Arthritis bekam, konnte sie sich nicht mehr runterbeugen um Ihre Zehennägel zu lackieren. So tut dies nun immer mein Grossvater für sie, auch wenn seine Hände auch Arthritis haben. Das ist Liebe.“
(Rebecca, 8jährig)

„Liebe ist, wenn du zum Essen ausgehst und jemandem fast alle deiner Pommes-Frittes gibst, ohne dass du welche von ihnen verlangst.“
(Chrissy – 5jährig)

„Liebe ist das was dich zum Lächeln bringt, wenn du müde bist.“
(Terri – 4jährig)

„Liebe ist, das was an Weihnachten im Raum ist, wenn du aufhörst Geschenke zu öffnen und hinhörst.“
(Bobby –7jährig)

„Liebe ist, wenn Mami den Papi sieht, der verschwitzt und stinkend ist und immer noch sagt, dass er besser aussieht als Robert Redford.“
(Chris – 7jährig)

„Liebe ist, wenn dein Hündchen dir das Gesicht leckt, obwohl du es den ganzen Tag alleine gelassen hast.“
(Mary Ann – 4jährig)

„Ich weiss, dass mich meine ältere Schwester liebt, weil sie mir alle ihre alten Kleider gibt und dann ausgehen muss, um neue zu kaufen.“
(Lauren – 4jährig)

„Wenn du jemanden liebst, gehen deine Wimpern auf und ab und kleine Sterne kommen aus dir heraus.“
(Karen – 7jährig)

„Meine Mami liebt mich mehr als irgendjemand. Du siehst niemand anders, der mich in der Nacht in den Schlaf küsst.“
(Clare – 6jährig)

„Liebe ist wie eine kleine alte Frau und ein kleiner alter Mann, die immer noch Freunde sind, obwohl sie einander so gut kennen.“
(Tommy – 6jährig)

„Du solltest nicht sagen, ich liebe dich, ausser du meinst es so. Aber wenn du es so meinst, solltest du es sehr viel sagen. Die Menschen vergessen.“
(Mark – 6jährig)

„Wenn du lernen willst, besser zu lieben, solltest Du mit einer Person beginnen, die du hasst.“
(Nikka – 6jährig)

Zum Schluss:
Der Autor und Dozent, Leo Buscaglia, hat erzählt, dass er einmal das fürsorglichste Kind wählen musste.

Der Gewinner war ein 4-Jähriger. Dessen Nachbar, ein älterer Herr, hatte kürzlich seine Frau verloren. Als der kleine Junge den älteren Herrn weinen sah, ging er in dessen Garten und kletterte ihm auf den Schoss und sass einfach dort.

Als seine Mutter ihn fragte, was er denn dem Nachbarn gesagt habe, sagte der kleine Junge, „Nichts - ich habe ihm nur geholfen zu weinen.“